Prüferzuwachs beim Verband Philatelistischer Experten - VPEX - Die Verbandsprüfer

Thomas Schrage ab Jahresbeginn 2022 neuer VPEX-Verbandsprüfer

Der VPEX wächst weiter

Wien/Wiesbaden, der 2012 in Österreich neu gegründete und mittlerweile fest konsolidierte Prüferverband „Verband Philatelistischer Experten - Verbandsprüfer für Briefmarken und postalische Belege (Kurzbezeichnung VPEX - Die Verbandsprüfer)“ mit Sitz in Wien freut sich über ein neues Mitglied. Thomas Schrage, bekannter Buchautor und Experte für Plattenfehler und Abarten der DDR, wurde nach Erbringung sämtlicher gemäß den Richtlinien zur Zertifizierung und Zulassung als Verbandsprüfer im Aufnahmeverfahren zur Überprüfung der Erfüllung aller vorgeschriebenen Voraussetzungen, Befähigungen und Fachkenntnisse geforderten Nachweise sowie nach erfolgreicher Absolvierung der kommissionellen Abschlussprüfung vom „Verband Philatelistischer Experten – VPEX“ die Zulassung als zertifizierter Verbandsprüfer ausgesprochen. Thomas Schrage betreut ab 1.1.2022 das Prüfgebiet: DDR - Plattenfehler und Abarten 1949 – 1990 ungebraucht (Prüfungen nur auf Anfrage)

Thomas Schrage aus Wiesbaden, von Beruf Heilpädagoge, verfügt auf diesem Gebiet seit vielen Jahren über umfangreiche Erfahrungen. So z.B. als Mitglied der DDR-ArGe-Spezial, wo er bereits ab ca. 2010 als Fachgruppenleiter der Fachgruppe „Plattenfehler / Besonderheiten bei DDR-Sondermarken“ vorstand, als Mitautor des ArGe Handbuchs „DDR-Plattenfehler 1949- 1969 für Sondermarken“ oder als Autor des Michel-Kataloges „Plattenfehler DDR 1970-1990“. Die von Thomas Schrage 2017 gegründete und im www.philaforum.com beheimatete „Forschungsgemeinschaft für DDR-Plattenfehler“ verfügt über ein umfangreiches Bogenarchiv und bringt derzeit bereits den vierten DDR-Plattenfehlerkatalog (DDR 1949-1969 Band II) heraus.

Die Liste der Verbandsprüfer mit ihren jeweiligen Prüfgebieten, die geltende Prüfordnung des VPEX, aktuelle Mitteilungen sowie weitere Informationen zum VPEX finden sich auf der Website www.verbandspruefer.info bzw. www.vpex.info des Verbandes Philatelistischer Experten - VPEX.